Kirsch-Spekulatius-Tiramisu mit Amaretto | vegan, alkoholfrei

Wer liebt es nicht? Dieses leckere, cremige Dessert mit Mascarpone, Löffelbiskuit und Amaretto. Doch was macht man, wenn man auf Mascarpone, Löffelbiskuit und Alkohol verzichten möchte? Na klar, veganes und alkoholfreies Tiramisu. Das geht, fragt ihr euch? Trotz Amaretto? Ja, sehr gut sogar. Dank pflanzlichem Joghurt/Quark, pflanzlicher Schlagsahne und alkoholfreiem Amaretto.

Dieses Tiramisu ist etwas winterlich ausgelegt. Für mich gehören Spekulatius-Kekse einfach zur Winter-Zeit dazu. Und die Kirschen harmonieren zudem perfekt mit ihnen.

Es braucht 1 Tag Vorbereitung und muss vor dem Servieren noch 4 h in den Kühlschrank, doch die Zeit lohnt sich wirklich.

Continue reading „Kirsch-Spekulatius-Tiramisu mit Amaretto | vegan, alkoholfrei“

Advertisements

Grünkohl nach Mutters Art

Grünkohl_2Ich muss schon sagen… ich bin ja ein wenig stolz auf mich. 🙂
Das erste Mal in meinem Leben habe ich Grünkohl zubereitet. Und dabei habe ich ihn heute erst zum zweiten Mal überhaupt gegessen. Aber, er hat geschmeckt.

Continue reading „Grünkohl nach Mutters Art“

Blumenkohlschnitzel mit Böhnchen wie bei Mama und Pilzrahmsoße

Blumenkohlschnitzel_1Gestern gab es mal wieder Blumenkohlschnitzel. Die sind super lecker und einfach zu machen. Einzig das Schneiden des Blumenkohls ist etwas tricky. Doch da kann man es sich einfach machen. Allerdings sieht danach meine Küche immer aus wie ein Schlachtfeld. Wer schon mal versucht hat rohen Blumenkohl in Scheiben zu schneiden, weiß, was ich meine.;)

Doch es lohnt sich. Sogar meine Omni-Familie war begeistert. 😉 Ich hoffe, ihr seid genauso begeistert davon. Continue reading „Blumenkohlschnitzel mit Böhnchen wie bei Mama und Pilzrahmsoße“

Omas Nudelsalat … naja, fast ;)

NudelsalatIch möchte euch heute mein Rezept für einen leckeren und leichten Nudelsalat vorstellen.

Es ist eingentlich das Rezept meiner Oma, sie packt aber immer noch Fleischwurst, Maggi und Fondor rein. Maggi habe ich allerdings schon länger aus meiner Küche entfernt, da man es – wenn man es denn wirklich braucht – auch einfach durch etwas Sojasoße ersetzen kann. Und Fondor ist im Grunde nur Salz und Geschmacksverstärker, was man bei guter Würzung auch nicht benötigt.

Von daher sage ich auch jetzt noch, dass es Omas Nudelsalat ist.

Was ich an diesem Nudelsalat so gut finde ist, dass er nicht so schwer ist. Das liegt daran, dass ich keine „normale“ Mayonaise verwende. Mehr dazu weiter unten. Aufgrund dessen, mache ich ihn auch gerne zum grillen, da die Hitze ihm nicht so viel ausmacht.

Nun aber genug von meinem Gequatsche und auf zum Rezept: Continue reading „Omas Nudelsalat … naja, fast ;)“

Reisbrei / Milchreis

ReisbreiDa ich ja gestern schon ein Rezept mit Ei gepostet habe, dachte ich mir heute, ich packe direkt mal ein zweites Eier beinhaltendes Rezept dazu. Ich überlege gerade… aber mir fällt sonst auf Anhieb kein weiteres Rezept ein, in dem ich noch Eier verwende.

Allerdings weiß ich auch jetzt schon, dass es mir bei diesem Rezept am schwersten Fallen wird, es zu veganisieren, falls es mal so sein sollte. Dieses Rezept erinnert mich immer an meinen verstorbenen Papa. Es ist von ihm und er hat es von seiner Mutter. Es war eines seiner Leibgerichte, welches auch nur er kochen durfte. Ich habe ihm immer dabei geholfen. Es war unser Ding. Meine Mama mag keinen Reisbrei und hat ihn auch nie gekocht. Daher war das etwas, was meinen Papa und mich sehr stark miteinander verbunden hat. Wenn ich heute Reisbrei koche, dann muss ich immer an ihn denken und habe ein Lächeln auf dem Gesicht.

Das ist der Hauptgrund, warum ich es auch noch nie in Angriff genommen habe, eine vegane Variante zu versuchen. Die Milch zu ersetzen wäre sicher nicht so das Problem, doch die Eier sind ein wichtiger Bestandteil. Wenn ich die weg lassen würde, wäre es nur noch ein stink normaler Milchreis, aber nicht mehr Papas Reisbrei. Continue reading „Reisbrei / Milchreis“

Grießklößchen / Grießnocken

fertige GrießklößchenIch liebe Grießklößchensuppe. Habe ich früher schon und tue ich heute noch.

Irgendwann wollte ich nicht mehr die fertigen Klößchen kaufen und bin auf die Suche nach einem Rezept um sie selbst herzustellen. Nach vielen verschiedenen Rezepten, Versuchen und Varianten, sind dies die Klößchen, die mir am besten schmecken. Continue reading „Grießklößchen / Grießnocken“

Kartoffelsalat

KartoffelsalatHier habe ich direkt noch ein Rezept für euch: Kartoffelsalat.

Es handelt sich dabei um ein – mittlerweile recht weit – abgewandeltes Rezept von meiner Oma. Und vor allem: ein Rezept ohne Mayonaise! Kartoffelsalat mit Mayo mag ich nämlich überhaupt nicht. Im Gegensatz zu den Ostfriesen. Daher war ich auch recht stolz, als der Mutter meines Freundes der Salat schmeckte und sie jetzt immer wieder bei Familienfeiern nachfragt, ob ich denn meinen Kartoffelsalat machen könnte. 😀

Ich mache den Salat auch gerne im Sommer. Durch die nicht vorhandene Mayo macht ihm zum einen die Hitze nichts aus und zum anderen ist er auch sehr leicht und stopft nicht so den Magen voll. Continue reading „Kartoffelsalat“