Produktrückruf: gemahlene Haselnusskerne von ALDI (Trader Joe’s)

Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen

Produktrückruf bei ALDI:

ALDI ruft aufgrund von Salmonellen-Gefahr seine gemahlenen Haselnusskerne zurück. Schaut mal auf eure Packungen, ob ihr auch eine dieser Chargen erwischt habt, vor allem jetzt, wo die Weihnachts-Backzeit beginnt hat der ein oder andere sicher ein paar Packungen auf Lager.

Auszug:
„Produkt-Rückruf: Trader Joe’s® Gemahlene Haselnusskerne, 200 g

bitte bringen Sie den Artikel „Gemahlene Haselnusskerne, 200 g“ des Lieferanten „Heinrich Brüning GmbH“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 01.08.2017 und 02.08.2017 in unsere Filialen zurück.

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Der Artikel ist ausschließlich in Teilen der Bundesländer Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen in den Verkauf gelangt.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels und andere Artikel des Lieferanten „Heinrich Brüning GmbH“ sind nicht betroffen.“

Quelle: http://www.aldi-nord.de/aldi_wichtige_kundeninformation_50.…

Ende der Pause

Hallo meine lieben Leser.
Die letzten Wochen war es sehr ruhig bei veggekocht. Das tut mir sehr leid.
Dieser Umstand war dem Umzug geschuldet. Zum einen wohnten wir 4 Wochen zu Gast bei den Eltern meines Freundes. Da möchte ich nicht so wirklich schalten und walten, wie in der eigenen Küche, das kennt ihr bestimmt… 😉 Zum anderen dauerte es etwas, bis wir in der neuen Wohnung richtig eingerichtet waren und ich mit der neuen Küche zurecht kam. Ich habe jetzt nur noch einen Mini-Backofen und der wollte am Anfang nicht so wirklich, wie ich wollte. Erst musste ich die neue Auflaufform wieder abgeben, weil sie EINEN ZENTIMETER zu lang ist, dann passte auch die neue Kastenform nicht rein, mit dem Pizzastein kam ich auch nicht klar und ich war echt deprimiert.
Mittlerweile habe ich eine Lösung für die Kastenform – einfach ohne Rost zwischen die unteren Heizstäbe stellen, klappt prima – und die Auflaufform tausche ich gegen zwei kleine mit der Mutter meines Freundes. Und auch der Pizzastein tut, was er soll – naja, man sollte eher sagen, ich habe verstanden, was ich tun soll… 😉
Jedenfalls wollte ich euch mitteilen, dass es nun ganz bald wieder los geht mit neuen Rezepten. Ich habe schon einiges im Hinterkopf, was demnächst gekocht und gebacken wird. Als nächstes bekommt ihr von mir leckere Nougat-Kekse zu sehen (ja, so langsam beginnt die Plätzchen-Zeit – da freu ich mich). Und ein neues Rezept für einen lecker-saftigen, winterlichen Schoko-Brownie habe ich auch schon getestet. Ihr könnt gespannt sein.
Und nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag aus der bewölkten Hauptstadt.
Bis bald,
eure Steff

Abkühlung für die Vierbeiner

Die letzten Tage hatten wir Temperaturen über 30°C. An solchen heißen Sommertag gönnt Mensch sich ganz gerne einen kühlen Drink, ein Eis oder einen Sprung ins kühle Nass. Doch nicht nur wir Zweibeiner brauchen Abkühlung, unsere Vierbeiner sind ebenfalls dankbar.

Tiere suchen ein Zuhause hat eine tolle Liste mit Tipps zur Abkühlung, die ich euch gerne vorstellen möchte und gleich mal erzähle, wie Charly  diese Tipps findet. Continue reading „Abkühlung für die Vierbeiner“

Bitte lasst eure Hunde bei diesen Temperaturen nicht im Auto!

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles aus.

In den letzten Tagen häufen sich wieder die Meldungen über in Autos verendete Hunde. Diese Temperaturen sind tödlich für euren Vierbeiner und leider gibt es noch immer Menschen, die die Gefahr unterschätzen.

Eben erreichte mich die Nachricht, dass auch in meinem Bekanntenkreis solch eine Tragödie geschehen ist. Doch in diesem Fall war es nicht der Besitzer, der den Hund im Auto zurück lies – nein, eine andere Person sperrte den Hund im Besitzerauto ein, vermutlich, weil er bei der Arbeit störte.

Wer bitte schön sperrt einen fremden Hund in einem Auto ein??? Und das auch noch bei diesen Temperaturen??? Ich bin fassungslos. Ich kann es einfach nicht glauben, dass die Kleine nicht mehr bei uns rum wusseln wird. Sie ist qualvoll an einem Hitzschlag verendet und es macht mich wirklich sehr traurig, wie rücksichtslos manche Menschen sind.

Deshalb bitte ich euch diese Gefahr ernst zu nehmen. Lasst eure Hunde bei diesen Temperaturen nicht in einem geschlossenen Auto. Schon bei 20°C Außentemperatur kann sich das Innere eures Autos auf 50°C aufheizen. Selbst wenn das Auto im Schatten steht macht es das nicht besser.
Wenn wir unseren Kleinen momentan im Auto mitnehmen, dann fahren wir kurze Strecken und immer mit offenen Fenstern. Sollten wir mal stehen bleiben, z.B. zum Einkaufen, dann bleibt einer bei Charly im/am Auto mit – falls möglich – geöffneter Tür. Bei längeren Touren versuchen wir die Fahrt in die Abend- oder Nachtstunden zu legen. Wenn das einmal nicht möglich sein sollte, wie z.B. am kommenden Wochenende, so machen wir spätestens nach 1 h Pause. Zudem nehmen wir noch Kühlakkus mit und legen sie ihm in eine Ecke.

Bitte, ihr wollt es doch sicher nie erleben zu eurem Auto zurück zu kehren und einen leblosen Hundekörper zu finden. Die Schuld verzeiht ihr euch nie.

orientalisches Geburtstags-Buffet

Gestern habe ich mit ein paar Leuten meinen Geburtstag gefeiert. Für das leibliche Wohl gab es ein orientalisches Buffet.

Auf meinem Plan standen:

herzhaftes

  • Falafel
  • Kibbeh – Bulgur-Bällchen

Fladenbrote

  • Manqoushe – Fladenbrot mit Kräuterpaste
  • Biberli ekmek – Paprika-Fladen

Dips

Süßspeisen

  • Baklava
  • Basbousa

Leider sind mir die Kibbeh total misslungen und ich musste kurzfristig nach einer Alternative suchen. Aus diesem Grund habe ich spontan noch Mini-Pizzen gemacht. Eigentlich war das gar keine so schlechte Idee, um auch eine Alternative für diejenigen zu haben, die das orientalische Essen nicht so toll finden. Bei der ganzen Überlegung nach einer Alternative – ich musste dann auch schnell noch Käse kaufen – hatte ich dann allerdings total die Biberli ekmek vergessen… 😀 Naja, geschmeckt hat es trotzdem und alle waren zufrieden.

Die Rezepte folgen nun nach und nach und werden dann hier verlinkt.

Alte Hunde, kranke Hunde – auch sie haben ein Zuhause verdient!

Diesen Beitrag hatte ich schon seit längerem im Kopf.
Ein trauriges Ereignis gestern hat mich dazu veranlasst, ihn nun endlich zu schreiben.

Am gestrigen Tag, um kurz vor 18 Uhr, hat der kleine Max diese Welt verlassen.
Ruhe in Frieden.

Max_Tilly
Tilly (li.) und Max (re.)

Der kleine Junge hatte viele Jahre auf dem Buckel und durfte die letzten mit der jungen und agilen Tilly verbringen. Sie hat Max über den Verlust von Benny hinweg geholfen und ihm neuen Lebensmut geschenkt. Die beiden ergänzten sich prima. Der ruhige und verschmuste Max neben der wilden und verspielten Tilly.
Tagsüber durften die beiden durch die Weiten des Grundstücks streifen, über Wiesen und Felder, zusammen mit den Hühnern des Hauses. Zuhause gab es dann Kuscheleinheiten mit Frauchen und Herrchen.

Wenn wir zu Besuch kamen, befanden wir uns immer in zwei Welten. Auf der einen Seite die aufgedrehte Tilly, die viel Aufmerksamkeit fordert, bespielt und gekrault werden will und auf einem rum tollt, wenn man sich zu ihr auf den Boden setzt. Auf der anderen Seite war da Max, der der, in dem Moment verrückten, Tilly dann gerne aus dem Weg ging und die Momente ausnutzte da Tilly anderweitig beschäftigt war. Dann kam er an und forderte ebenfalls die ihm zustehenden Kuscheleinheiten. Er war so süß und anhänglich, genoß die Nähe und die Streicheleinheiten.

In der letzten Zeit war es Max anzumerken, dass es ihm nicht mehr so gut ging. Gestern Abend ist er zusammen gebrochen. Leider konnte der Tierarzt ihn nur noch von seinem Leid erlösen. Ich werde den kleinen Mann sehr vermissen und hoffe, dass Tilly gut damit klar kommt und nicht ihn ihrer Trauer versinkt.

Liebe

Continue reading „Alte Hunde, kranke Hunde – auch sie haben ein Zuhause verdient!“

Charly und die Hitze

Bei dem Wetter fühlen wir uns nicht so wirklich wohl. Wir sind beide Menschen, die es lieber kühl haben. Mehr als 22/23°C brauch ich nicht und alles, was höher ist, wird anstrengend und mein Körper macht auch irgendwann schlapp und ich liege nur noch in der Ecke. Doof, das wir eine DG-Wohnung haben… 😉

Aber nicht nur uns menschlichen Haushaltsangehörigen macht die Hitze zu schaffen, Charly findet sie auch nicht toll. Er schleppt sich nur von einer Ecke in die nächste und seine Zunge hängt ständig bis zum Boden. Daher wundere ich mich immer, das er lieber auf dem Parkett oder auf seiner Decke liegt, anstatt auf den kühleren Fliesen. Aber naja, dazu kann ich ich ja schlecht zwingen. Continue reading „Charly und die Hitze“

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen bei
veggekocht | vegetarisch-vegan

Ich freue mich sehr, dass du hier hier gefunden hast.

Dieser Blog besteht nun schon seit Sommer 2015. Vieles ist passiert seit dem. Viele Rezepte sind dazu gekommen, das äußere Erscheinungsbild hat sich mehrfach verändert. Momentan bin ich sehr zufrieden mit Aussehen und Inhalt. Aber typisch Frau: wer weiß, wie lange… 😉

Schaut euch gerne um. Ich hoffe, die Beiträge gefallen und inspirieren euch. Getreu dem Motto

inspirieren statt missionieren

möchte ich hier vegetarische und vegane Rezepte teilen und meine Umwelt damit erfreuen, dass auch diese Gerichte (und Gebäcke) schmecken und vor allem ohne fremden und teuren Schnickschnack sowie unkompliziert zuzubereiten sind.

Beste Grüße,
eure
Stevie