veggekocht-Adventsklender: 12. Dezmeber – Gemüse-Lasagne | vegan, sojafrei, glutenfrei

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Wochenstart. Mich hat leider die Erkältung meiner besseren Hälfte erwischt. 😦 Daher war am Wochenende nicht so viel mit backen. 😦

Naja, wollen wir doch mal sehen, was sich heute im veggekocht-Adventskalender befindet. Nach vielen Tagen voller Süßkram, gibt es heute mal etwas herzhaftes: Gemüse-Lasagne. Diese Variante kommt komplette ohne irgendwelchen (Hack)Fleischersatz aus, enthält verschiedenstes Gemüse und ist dadurch richtig schön bunt und gesund. Wenn ihr glutenfreie Lasagne-Platten verwendet, ist die Lasagne sogar komplett glutenfrei.

Gemüse-Lasagne

Zutaten für 4 Portionen:

für die Gemüse-Soße

  • 1 Gemüsezwiebel

  • 1 Zucchini

  • 1 rote Paprika

  • 1 kleine Stange Lauch/Porree

  • 1 Karotte, gerne lila (fürs Auge 😉 )

  • 1 kleines Stück Knollensellerie

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 1 Dose gehackte oder passierte Tomaten

  • 1 Tl Knoblauchpaste

  • ½ Tl Zucker

  • 1 El Olivenöl

  • 1 El Tomatenmark

  • n.B. 100 ml Rotwein (schmeckt auch mit alkoholfreiem 😉 )

  • 400-500 ml Gemüsebrühe (je nachdem, ob mit oder ohne Rotwein)

  • je 1 Tl Paprika edelsüß, Paprika rosenscharf

  • je 1 El Oregano, Thymian, Rosmarin, Basilikum – frisch oder TK, ansonsten getrocknet

  • Salz, Pfeffer

für die Bechamel-Soße

  • 50 g (vegane) Margarine

  • 2 El Reis- oder Kichererbsenmehl

  • 150 ml Pflanzenmilch

  • ½ Tl Senf

  • Salz, Pfeffer

außerdem

  • (glutenfreie) Lasagne-Platten

  • n.B. (veganen) Streukäse oder Hefeschmelz

Gemüse-Lasagne

Zubereitung:

Wir beginnen mit der Vorbereitung für die Gemüse-Soße. Dazu das Gemüse waschen, schälen und in Würfel bzw. Ringe schneiden.

Öl in einer Pfanne leicht erhitzen und die Zwiebelwürfel darin dünsten. Wenn diese glasig geworden sind, den Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Nun das Tomatenmark hinzu geben und die Hitze etwas höher stellen. Das Mark ebenfalls karamellisieren lassen. Aufpassen, dass es nicht anbrennt. Mit Rotwein bzw. 100 ml Brühe ablöschen und den Bratensatz vom Pfannenboden lösen.
Als nächstes kommen die Tomaten in den Topf und dürfen kurz aufkochen. Die Gemüsewürfel /-ringe und die (restliche) Brühe hinzu geben, aufkochen und 10 Min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen und eine Auflaufform einfetten.

Wenden wir uns nun der Bechamel-Soße zu. Dafür wird die Margarine in einem Topf geschmolzen. Sobald diese köchelt kommt das Mehl hinzu. Dieses nun abbrennen und mit der Pflanzenmilch ablöschen. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen.

Weiter mit der Gemüse-Soße. Diese muss jetzt nur noch mit den Gewürzen und Kräutern abgeschmeckt werden.

Nun geht es ans Schichten. Beginnt mit etwas Gemüse-Soße. Darauf folgt eine Lage Lasagne-Platten, welche mit der Bechamel-Soße bestrichen werden. Als nächstes kommt wieder Gemüse-Soße → Lasagne-Platten → Bechamel-Soße. Endet mit der Bechamel-Soße.

Wer möchte kann jetzt auf die Lasagne noch Käse oder Hefeschmelz geben.

Die Lasagne kommt nun für 30-40 Min (Packungsanleitung der Nudeln beachten) in den Ofen, bis sie oben goldbraun geworden ist.

Nach dem Backen noch ein paar Minütchen ruhen lassen. Dann kann los geschlemmt werden.

Dazu passt ein bunter grüner Salat oder auch einfach ein noch warmes Baguette.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s