veggekocht-Adventskalender: 1. Dezember – Vanille- und Schokoladensirup

Es ist soweit: wir dürfen das erste Türchen unseres veggekocht-Adventskalenders öffnen

Und was findest du hinter diesem Türchen? Ohh, leckerer Sirup. Genauer gesagt lecker Vanille- und Schokoladensirup.

 

Kennt ihr das nicht auch, ihr bestellt euch in einem Café einen Café au lait oder einen Latte Macchiato und es MUSS ein Schuß Sirup hinein. 😀 Da gibt es so viele Sorten, von Karamell über Haselnuss bis Amaretto ist alles dabei. Daher habe ich mir für zu hause auch einige Sirups (oder Sirupe – laut Duden ist beides möglich) hergestellt.

Heute zum 1. Dezember bekommt ihr von mir meine Rezepte für Vanille- und Schokoladensirup.


 

 

Vanillesirup

Zutaten für 400 ml:

  • 400 g Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 2 Vanilleschoten

 

Zubereitung:

Den Zucker in einen Topf geben und bei geringer Temperatur schmelzen lassen. Die Vanilleschoten längs aufschneiden und auskratzen. Mark und Schote zum Zucker geben, Mark verteilen und alles ca. 30 Min ziehen lassen.

Nun den Topf wieder auf den Herd stellen. Das Wasser zum Zucker-Vanille-Gemisch geben und aufkochen, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.

Das Gemisch ca. 10 Min köcheln lassen, bis es sirupartig eingedickt ist.

Die Vanilleschoten aus dem Sirup nehmen und den Sirup in ausgekochte Flaschen füllen.

1. Dezember

Den Vanillesirup nehme ich gern in meinen Milchkaffee. Je nach Geschmack kommt einfach 1 Tl in die Tasse.
Er ist aber auch super geeignet, um Gebäck eine leichte Vanillenote zu verleihen. Es müssen nicht immer frische Vanilleschoten gekauft werden, wenn Vanille genutzt werden möchte. Einfach 1 Tl – 1 El Sirup zum Rezept geben. Den Zuckeranteil entsprechend verringern. Passend jetzt zur Weihnachtsbäckerei. 😉


 

Schokoladensirup

Zutaten für 400 ml:

  • 200 g Zucker
  • 150 g Rohrzucker
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Kaffee, frisch gekocht
  • 3-4 El Kakao, schwach entölt (Backkakao, keinen gesüßten Trinkkakao)

 

Zubereitung:

Zucker, Rohrzucker und Wasser in einen Topf geben und bei geringer Hitze den Zucker auflösen. Den Kaffee und den Kakao hinzu geben und gut verrühren. Aufpassen, dass keine Schoko-Klümpchen bleiben.

Das Gemisch aufkochen und ca. 10 Min köcheln lassen, bis es sirupartig eingedickt ist. Den Sirup nun nur noch in ausgekochte Flaschen füllen.

1. Dezember


 

Tipps:

  • ACHTUNG: flüssiger Zucker ist sehr heiß! Passt auf, dass ihr euch nicht verbrennt.
  • Kommt Wasser auf den heißen Zucker, kann es spritzen. Verbrennungsgefahr!
  • Ihr könnte jede Art von Glas oder Flasche für Sirup nutzen. Egal ob Schraubverschluss oder Plopp.

 

Infos zur Haltbarkeit:

Bei mir muss Sirup dickflüssig sein, sonst ist es Zucker-Wasser und kein Sirup. 😉 Dadurch besteht er zu einem Großteil aus Zucker. Dadurch ist er mehrere Monate haltbar, solange ihr immer mit einem sauberen Löffel hinein geht. Oder besser noch, gar nicht. Ich gieße den Sirup aus der Flasche auf den Löffel, so vermeide ich Krümmel oder anderes im Sirup, was zu Schimmel führen könnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s