Ein ganz einfacher Schoko-Brownie | vegan, fudgy und schokolastig

Nach dem halbwegs misslungenen Versuch der letzten Woche habe ich noch etwas herumprobiert und hier erst einmal einen ganz einfachen Schoko-Brownie für euch gebacken. Er wurde wie er sein sollte: fudgy, cremig, schokoladig.

Arbeitszeit: 10 + 10 Min
Backzeit: 10-12 Min
Gesamtzeit: 30 Min
Schwierigkeit: leicht

Zutaten (für ein kleines Backblech):

für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 100 g Rohrzucker
  • 50 g Backkakao
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 ml geschmacksneutrales Öl (Raps- oder Sonnenblumen-)
  • 200 ml Milch (Soja-, Mandel-, Reis-, was ihr am liebsten mögt)
  • 150 ml Kaffee, frisch gekocht, abgekühlt

Der Brownie-Teig ansich ist hier nicht allzu süß, da das Dekor noch einiges an Süße mitbringt. Wer die Brownies ohne Dekor macht oder sich allgemein etwas süßer haben möchte, sollte etwas mehr Zucker und/oder Rohzucker nehmen.

Kaffee und Rohrzucker sind eine tolle Kombination zu Schokolade. Hab ihr das schon mal getestet? Der Kaffee unterstreicht den schokoladigen Geschmack ohne selbst in den Vordergrund zu treten. Genauer gesagt schmeckt man den Kaffee am Ende überhaupt nicht raus. Also keine Angst vor der Menge.
Der Rohrzucker hat einen Karamel-Note, welche in Kombination mit Schokolade wundervoll schmeckt. Es wird keinesfalls karamellastig, unterstreicht aber ebenfalls die Schokolade. Aus diesem Grund arbeite ich sehr gerne mit Rohrzucker, wenn ich etwas Schokoladiges backe.

zum Dekorieren könnt ihr eigentlich verwenden, was ihr wollt, hier habe ich eine Mischung aus dunkler und heller Schokolade mit Zuckerstreuseln gewählt:

  • 150 g dunkle Schokolade (Backschokolade)
  • 100 g weiße Schokolade
  • eine Hand voll Zuckerstreusel (da müsst ihr aufpassen, viele Marken enthalten echtes Karmin und sind dadurch nicht mal vegetarisch)

Zubereitung:

Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zunächst werden Mehl und Backkakao in eine Schüssel gesiebt. Zucker und Rohrzucker hinzufügen und gut mischen.

Das Öl und das Mark der Vanilleschote zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren. Nun noch die Milch und den Kaffee dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Auf mittlerer Schiene 10-12 Min backen.

Jeder Ofen ist anders, d.h. ihr müsst vlt. etwas mit der Temperatur und der Zeit experimentieren, bis ihr das für euch optimale Verhältnis herausgefunden habt.

Während der Teig backt, können wir die Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen. Ich habe jeweils noch etwa 1/2 Tl Kokosöl dazu gegeben, damit die Glasur etwas glänzt, wenn sie abgekühlt ist.

Wenn die Brownies aus dem Ofen sind (Stäbchenprobe für das optimale Ergebnis), die dunkle Schokolade auf dem Teig verteilen. Die weiße Schokolade in einen Gefrierbeutel geben, eine Ecke abschneiden und den Teig nach eurem künstlerischen Belieben verzieren. Zum Schluss noch die Zuckerstreusel darüber verteilen und komplett auskühlen lassen.

Und jetzt: guten Appetitt. 😀 Die sind echt lecker.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s