Rotwein-Brownies mit Mandel-Krokant

Brownies… Brooowwwwwnies…. Ohh ja, ich liiiieeebe Brownies.
Und daher möchte mich mal daran versuchen eigenen Rezepte zu erstellen. Denn bis jetzt habe ich immer nur bewehrte und von anderen als gut befundene Rezepte nachgebacken.

Von daher seht ihr hier meinen ersten – komplett eigenen – Versuch für ganz einfache vegane Brownies. Sie sind noch nicht ganz so, wie ich sie haben wollte, den ich mag sie am liebsten so richtig fudgy. Momentan gleicht es eher einem Blechkuchen 🙂 Zudem waren sie mir nicht schokolastig genug. Allerdings sehen das meine Testesser anders. 😉 Naja, jedem sein Geschmack. 😀

Aber sehen sie nicht trotzdem toll aus? Sie schmecken auf jeden Fall schon total lecker.

Lecker schmecker Brownies.

Arbeitszeit: 15 Min
Backzeit: 15 Min
Gesamtzeit: 30 Min
Schwierigkeit: leicht

Für ein kleines Backblech braucht ihr folgende

Zutaten:

für den Teig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 175 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker (= 2 Pä)
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 g Natron
  • 3 El Backkakao
  • 1 Banane (schön braun 😉 )
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl (ich nehme Raps oder Sonnenblumen)
  • 250 ml Mineralwasser
  • 100 ml Rotwein
  • 75 g Schokodrops

für das Mandelkrokant:

  • 50 g gehackte Mandeln
  • 2 El Zucker

Zubereitung:

Beginnen wir mit der Zubereitung des Mandel-Krokants.

Dazu die gehackten Mandeln in einen Topf ohne Öl geben und auf mittlerer Stufe und rühren anrösten, bis die Mandeln anfangen zu durften.

Aufpassen! Nicht zu lange rösten, da die Mandeln sonst bitter werden und gleich mit dem Zucker eh noch etwas weiter rösten.

Den Zucker hinzu geben und karamellisieren lassen. Dabei ständig rühren, damit der Zucker nicht anbrennt und sich schön über alle Mandeln verteilt. Ein Stück Backpapier auslegen und das Krokant darauf verteilen und gut auskühlen lassen.

Nochmal aufpassen! Karamellisierter Zucker braucht lange zum abkühlen. Ich spreche aus eigener Erfahrung. 😉 Eigentlich hätte ich es noch wissen müssen, von meinen gebrannten Mandeln vor Weihnachten, doch nein, ich musste ja das Krokant probieren und habe mir schön die Zunge verbrannt. 😀

So, weiter gehts es mit dem Brownie-Teig.

Den Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Öl mit der Banane, dem Zucker und dem Vanillezucker mischen. Mehl, Salz und Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Natron, Backkakao und Rotwein ebenfalls hinzu fügen.

Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Die Schokodrops über den Teig geben. Das Backblech auf unterster Schiene in den Ofen schieben und ca. 15 Min backen.

Sofort nachdem backen das Mandel- Krokant über den Brownie streuen.

So, und nun nur noch auskühlen lassen und am nächsten Tag mit in die Uni bringen. 😀


Ich schreibe euch hier direkt schon mal dazu, was ich beim nächsten Mal anders machen werde:

  • Backtriebmittel, sprich Natron, weg lassen
  • 5 El Backkakao
  • Apfelmus anstelle der Banane, die schmeckt mir doch noch etwas zu intensiv raus
  • 50 – 100 ml des Wassers durch Rotwein ersetzen
  • 100 g Schokodrops, die Hälfte davon bereits in den Teig mischen
  • Mandelkrokant nicht so lange rösten und dafür vor dem Backen auf den Teig geben. So besteht nicht das Problem, dass das Krokant beim Essen runter purzelt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s