Paprika-Tomatensoße | die etwas andere Tomatensoße

Paprika-TomatensoßeHmmm… Spaghetti mit Tomatensoße…. Einfach göttlich. Ich liebe sie. So einfach und simpel und doch sooo lecker. Einfach nur genial.

Doch heute sollte es keine einfache Tomatensoße werden. Es wurde eine Paprika-Tomatensoße. Der Geschmack von eingelegter, gerösteter Paprika ist wirklich toll und passt, wie ich finde, perfekt in diese Soße.

Die Zubereitung ist ganz einfach:

Man nehme 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1-2 Paprika aus dem Glas, 1 Lauchzwiebel und schneide alles in Würfel (bzw. Ringe). Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen (nicht zu heiß) und die Würfel darin andünsten. 1 Tl Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Nun noch 1 El Tomatenmark dazu geben und ebenfalls karamellisieren lassen. 1 Dose Tomaten (ganz, gehackt, passiert, wie ihr wollt) und etwas Wasser dazu geben. Das ganze pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das wars auch schon. Ich hatte zum Schluss noch einen Tl Hummus hinein gerüht. Das gab dem Ganzen noch einen schönen Touch. 🙂

Wer möchte kann noch frische Paprika würfeln und nach dem pürieren in die Soße geben.

Paprika-Tomatensoße

Die Tage gab es bei uns im Edeka Historische Tomaten. Die habe ich natürlich direkt mitgenommen. Ein paar waren jetzt noch über. Die habe ich dann einfach geviertelt und auf die Soße gebackt. Zudem kamen noch einige Lauchzwiebel-Ringe in etwas Olivenöl und ebenfalls auf die Soße.

Dazu passen alle Arten von Nudeln und natürlich auch Gemüse-Nudeln.

Ich wünsche einen guten Hunger. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s