Omas Nudelsalat … naja, fast ;)

NudelsalatIch möchte euch heute mein Rezept für einen leckeren und leichten Nudelsalat vorstellen.

Es ist eingentlich das Rezept meiner Oma, sie packt aber immer noch Fleischwurst, Maggi und Fondor rein. Maggi habe ich allerdings schon länger aus meiner Küche entfernt, da man es – wenn man es denn wirklich braucht – auch einfach durch etwas Sojasoße ersetzen kann. Und Fondor ist im Grunde nur Salz und Geschmacksverstärker, was man bei guter Würzung auch nicht benötigt.

Von daher sage ich auch jetzt noch, dass es Omas Nudelsalat ist.

Was ich an diesem Nudelsalat so gut finde ist, dass er nicht so schwer ist. Das liegt daran, dass ich keine „normale“ Mayonaise verwende. Mehr dazu weiter unten. Aufgrund dessen, mache ich ihn auch gerne zum grillen, da die Hitze ihm nicht so viel ausmacht.

Nun aber genug von meinem Gequatsche und auf zum Rezept:

Zutaten für eine Schüssel:

  • 250 g Nudeln – ich nehm am liebsten Gabelspaghetti
  • 125 g Miracle Wip – andere Mayonaise finde ich zu schwer
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Erbsen & Möhrchen – ich liebe die Möhrchen aus der Dosen 🙂
  • Salz, Pfeffer, Muskatnus, Paprika, Curry

Zubereitungszeit: 10 Min
Kühl-/Gehzeit: 20 Min + ggf. über Nacht
Koch-/Backzeit: 10 Min

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen und dann abkühlen lassen.

Den Mais und die Erbsen & Möhrchen in einem Sieb abtropfen lassen. Möhrchen klein schneiden.

Die Nudeln in eine große Schüssel geben. Miracle Wip, Mais, Erben und Möhrchen dazu. Zum Schluss noch mit den Gewürzen abschmecken.

Am Besten über Nacht stehen und durchziehen lassen. Muss aber nicht, er kann direkt nach dem Mischen verputzt werden.

Nudelsalat (1)

PS: Was einige an diesem Salat nicht mögen, ist die Menge an Curry, die ich hinein mache. Viele irritiert die Farbe, andere überhaupt Curry in einem Nudelsalat. Doch genau dieses ist einer der Gründe, warum ich diesen Salat so gerne esse.

Ach ja, wenn jemand eine Rezept für eine leichte, vegane Mayonaise hat, immer her damit. 🙂 Eine aus Sojamilch und Öl ist mir viel zu schwer für diesen Salat. Bisher hatten aber alle Rezepte, die ich so gefunden habe, genau diese Zutaten. 😦 Ich würde mich freuen, den Salat ohne viel zu verändern veganisieren zu können und bin daher für Tipps dankbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s