Haferflocken-Bratlinge

Haferflocken-Burger In der letzten Zeit habe ich einiges gelesen über die Verwendung von Haferflocken als Burger-Bratling. Klang für mich im ersten Moment echt komisch, da ich Haferflocken bis jetzt nur für Süßspeisen verwendet habe. Da ich noch zwei Burger-Brötchen da hatte, die langsam mal verwendet werden mussten und ich bis jetzt mit Bohnen-Burgern noch keinen Erfolg hatte – soll heißen, ich habe noch kein Rezept gefunden, dass mich zufrieden stellt -, wollte ich mal diese Bratlinge ausprobieren. Und ich muss sagen, ich war positiv überrascht. Man schmeckt die Haferflocken gar nicht heraus und sie sind außen knusprig und innen weich. Es war sehr lecker und ich werde sie demnächst häufiger machen, in den verschiedensten Variationen. Das ist nämlich das tolle daran. Je nachdem, worauf ihr gerade Lust habt, könnt ihr alles Möglich in diesen Bratling hinein geben und so den Geschmack variieren. 🙂 Gestern gab es bei mir Haferflocken-Champignon-Bratlinge auf meinem Burger.

Hier also nun zu dem Rezept:

Zutaten für 2 große Bratlinge:

  • 3 Hände voll Haferflocken
  • 1/4 L Gemüsebrühe – könnte auch mehr oder weniger sein, ich habe mehrmals etwas nachgekippt, aber nicht genau abgemessen wieviel es im Endeffekt war
  • Gewürze – ich hatte Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Kräutergewürz
  • 1 kl. Zwiebel
  • 2 Champignons
  • Öl
  • 1 El gehackte Petersilie
  • 1 El Schnittlauchröllchen

Zubereitungszeit: 5 Min
Kühl-/Gehzeit: 10 Min
Koch-/Backzeit: 10 Min

Zubereitung:

Die Haferflocken in eine Schüssel geben und in der Gemüsebrühe quellen lassen, bis sie eine schön schlotzige, teigige Konsistenz haben.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Nur dünsten, nicht braten.

Die Champignons putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Diese zu der Zwiebel geben und zusammen etwas anbraten.

Wenn die Haferflocken schön teigig sind, das Zwiebel-Champingnon-Gemisch dazu geben und mit den Gewürzen abschmecken. Petersilie und Schnittlauch hinzu geben.

Haferflocken-BurgerNun wieder etwas Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Je nach gewünschter Größe der Bratlinge Teig in die Pfanne geben und mit einem Löffel platt drücken und die Ränder etwas formen, damit sie schön rund sind. Von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.

Und fertig sind sie, die leckeren Haferflocken-Champignon-Bratlinge für meinen Burger. Der übrigens ganz langweilig mit Eisbergsalat, Tomaten und Tzatziki bestückt wurde.

Advertisements

2 thoughts on “Haferflocken-Bratlinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s