Kartoffelsalat

KartoffelsalatHier habe ich direkt noch ein Rezept für euch: Kartoffelsalat.

Es handelt sich dabei um ein – mittlerweile recht weit – abgewandeltes Rezept von meiner Oma. Und vor allem: ein Rezept ohne Mayonaise! Kartoffelsalat mit Mayo mag ich nämlich überhaupt nicht. Im Gegensatz zu den Ostfriesen. Daher war ich auch recht stolz, als der Mutter meines Freundes der Salat schmeckte und sie jetzt immer wieder bei Familienfeiern nachfragt, ob ich denn meinen Kartoffelsalat machen könnte. 😀

Ich mache den Salat auch gerne im Sommer. Durch die nicht vorhandene Mayo macht ihm zum einen die Hitze nichts aus und zum anderen ist er auch sehr leicht und stopft nicht so den Magen voll.

So, hier aber nun das Rezept:

Zutaten für 1 große Schüssel:

  • 1 ½ kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 ½ El Mehl
  • 200 ml gekörnte Brühe – stark überwürzt
  • (doppelte Menge Brühe-Pulver)
  • 2 Tl Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum anschwitzen
  • n.B. eine Hand voll frische Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie)

Zubereitungszeit: 5 Min + 10 Min
Kühl-/Gehzeit: min 2 h
Koch-/Backzeit: 30 Min + 20 Min

Zubereitung:
Pellkartoffeln kochen, pellen und gut auskühlen lassen. Am besten schon am Vorabend, damit sie wirklich gut ausgekühlt sind.

Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einer Schüssel zur Seite stellen.

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und im Öl glasig anschwitzen. Bevor sie Farbe bekommen mit dem Mehl bestäuben. Dieses auf niedriger Stufe kurz mit anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Senf einrühren und alles über die Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kräuter hacken und über den Salat geben.

Und nun, guten Appetit.

Edit: Habe endlich ein Foto vom Salat gemacht. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s